„Friede sei ihr erst Geläute! -Ringing the Bells“ – Europäisches Glockengeläut am Tag des Friedens

Meldung 21.09.2018

„Friede sei ihr erst Geläute! -ringing the bells“ ist eine Initiative zu einem europaweiten Glockenläuten am Weltfriedenstag, dem 21. September 2018 überschrieben.

 

Anlässlich des Internationalen Friedenstages am 21. September 2018 werden zwischen 18:00 und 18:15 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit erstmals in der Geschichte europaweit kirchliche und säkulare Glocken gemeinsam läuten und damit ein starkes Zeichen des Friedens aussenden.

 

In ganz Europa werden tausende von Glocken läuten, u. a. in Estland, Finnland, Tschechien, der Slowakei, Österreich, der Schweiz, Belgien, Frankreich, Malta, Slowenien, den Niederlanden, Spanien und Polen.

Zahlreiche säkuläre Einrichtungen (z. B. Rathäuser) in den Städten Hannover, Berlin, Münster, Osnabrück und Bochum und viele mehr sowie eine Fülle von Kirchen, darunter der Berliner Dom, die Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg, St. Marien in Rostock, der Bamberger Dom, der Dom in Erfurt, die Frauenkirche in Dresden, der Kölner Dom und der Dom zu Unserer Lieben Frau in München werden in den Glockenklang des Friedens einstimmen.

Auf Einladung der Evangelischen Versöhnungsgemeinde findet ein Handläuten an den historischen freistehenden Glocken vor der Kapelle der Versöhnung an der Mauer-Gedenkstätte Bernauer Straße mit anschließendem Friedensgebet statt.

In unserer Region ist derzeit nur bekannt, dass sich viele Kirchen in der Stadt Kaiserslautern dieser Aktion angeschlossen haben. Ob die Glocken des Speyrer Doms oder der Kirchen der Pfarrei "Hl. Franz von Assisi Queidersbach" heute um 18:00 Uhr läuten werden ist leider nicht bekannt.

Weiter Informationen zum Glockenläuten am Weltfriedenstag finden sie hier.