WARNLAGEBERICHT für Bayern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 19.01.2019, 20:30 Uhr


Verbreitet Dauerfrost. Kommende Nacht in den Alpen und im südlichen
Vorland großräumig strenger Frost. Sonntag im viele, im Norden kaum
Wolken.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Ein Tief in höheren Atmosphärenschichten führt am Sonntag vorübergehend
etwas mildere, feuchte Atlantikluft in den Süden, während im Norden
Hochdruckeinfluss vorherrscht.

FROST: 
Kommende Nacht und am Sonntagmorgen verbreitet Frost, Tiefstwerte zwischen
-5 und -9 Grad, in den Alpen, im südlichen Vorland und in Tal- und
Muldenlagen der Mittelgebirge vielerorts von -10 bis -13, vereinzelt bis
-16 Grad. 

NEBEL:
Bis in die Vormittagsstunden des Sonntags speziell im Alpenvorland
teilweise Sichtweiten unter 150 m. 

GLÄTTE:
Über Nacht, bis Sonntagmorgen, nur ganz vereinzelt Glättebildung durch
überfrierende Nässe. Öfter hingegen durch Reif, besonders im Nebel.


Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 20.01.2019, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Schwienbacher