Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Deutschland

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Donnerstag, 24.05.18, 14:00 Uhr


Heute in der Mitte und im Süden Gewitter, lokal Unwetter durch heftigen
Starkregen und Hagelschlag. 


Wetter- und Warnlage:
Bei schwachen Luftdruckgegensätzen ist im Süden und in der Mitte feuchte
Luft wetterbestimmend. In den Norden strömt hingegen trockene
Festlandsluft ein. 

GEWITTER/STARKREGEN/HAGEL (auch Unwetter):
Heute im Süden und in der Mitte vor allem in der 2. Tageshälfte örtlich
Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit bzw. innerhalb weniger
Stunden, kleinkörnigem Hagel und einzelnen stürmischen Böen bis 70 km/h.
Lokal Unwetter durch heftigen Starkregen um 40 l/qm in kurzer Zeit und
Hagel mit Korngrößen um 2 cm. 
In der Nacht zum Freitag in einem Streifen vom Nordwesten Deutschlands bis
in den Südosten Bayerns noch örtlich Gewitter, teils in Verbindung mit
Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit. Anfangs noch geringe
Wahrscheinlichkeit für lokal heftigen Starkregen (Unwetter). Sonst
abklingende Gewittertätigkeit. 

WIND: 
Tagsüber im Norden einzelne steife Böen um 55 km/h (Bft 7) um Ost gering
wahrscheinlich.

NEBEL: 
In der Nacht zum Freitag im Südwesten gebietsweise Sichtweiten unter 150
m.  


Detaillierter Wetterablauf:
Heute Nachmittag bei vielen Wolken im Süden und in der Mitte gebietsweise
Schauer und Gewitter, örtlich mit heftigem Starkregen und Hagel. Im Norden
und Nordosten häufig heiter bis sonnig und trocken. Höchsttemperaturen 21
bis 24, im Norden bis 27, an der Ostsee und im Bergland 17 bis 23 Grad. Von
Gewitterböen abgesehen schwacher bis mäßiger, nach Norden hin zeitweise
böig auffrischender Nordostwind. 
In der Nacht zu Freitag vom Nordwesten bis in den Südosten Bayerns
gebietsweise Schauer und noch einzelne Gewitter. Im Südwesten teils
dichter Nebel. Sonst locker bewölkt oder klar und trocken. Tiefstwerte 15
bis 8 Grad. 


Am Freitag in einem Streifen von der Nordsee über die Mitte hinweg bis in
den Südosten einzelne Schauer und Gewitter, teils mit Starkregen und
Hagel. Sonst meist heiter, teils sonnig und trocken. Höchstwerte 23 bis 29
Grad, an der Ostseeküste 18 bis 24 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der
See teils frischer Ost- bis Nordostwind. 
In der Nacht zu Samstag nachlassende Schauer und Gewitter. Nachfolgend oft
klar. Tiefstwerte 16 bis 9 Grad. 


Am Samstag heiter oder sonnig. Im Südwesten und an den Alpen im
Tagesverlauf geringes Schauer- und Gewitterpotential. Auch im Osten
gebietsweise kurze Schauer. Höchsttemperaturen 25 bis 31 Grad, an den
Küsten etwas kühler. Schwacher bis mäßiger Wind um Ost. 
In der Nacht zu Sonntag gering bewölkt oder klar und weitgehend trocken.
Lediglich im Osten geringes Regenrisiko. Tiefstwerte 16 bis 9 Grad. 



Am Sonntag im Nordosten sowie im äußersten Südwesten und am Alpenrand im
Tagesverlauf bei wechselnder Bewölkung vermehrt Bildung örtlicher Schauer
oder teils kräftiger Gewitter. Dazwischen recht freundlich und meist
trocken. Höchstwerte je nach Sonnenscheindauer zwischen 24 Grad im
Nordosten und 31 Grad am Oberrhein. Schwacher bis mäßiger, im Norden auch
frischer Nordostwind. An der See starke Böen. 
In der Nacht zu Montag Tiefstwerte zwischen 10 Grad im Alpenvorland und 16
Grad im Rheintal. 


Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach, Dipl.-Met. Karsten Kürbis