Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Brandenburg und Berlin

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Mittwoch, 20.02.19, 14:30 Uhr


Viele Wolken, ab der Nacht von Norden her etwas Regen. Sehr mild.


Wetter- und Warnlage:
Brandenburg und Berlin liegen unter Hochdruckeinfluss in einer
wolkenreichen und sehr milden westlichen Strömung. Zum Donnerstag greifen
atlantische Tiefausläufer auf den Nordosten Deutschlands über.

Die Wetterlage erfordert keine Warnungen.


Detaillierter Wetterablauf:
Heute Nachmittag und Abend viele Wolken mit gelegentlich heiteren
Abschnitten, trocken. Höchsttemperatur 9 bis 11 Grad. Schwacher bis
mäßiger Wind aus West bis Südwest.
In der Nacht zum Donnerstag starke Bewölkung und zunächst meist
niederschlagsfrei, in der zweiten Nachthälfte in der Nordosthälfte
Brandenburgs etwas Regen. Tiefstwerte zwischen 6 Grad in der Prignitz und 3
Grad in der Niederlausitz. Schwacher West- bis Südwestwind.


Am Donnerstag bedeckt, zeitweise Regen. Höchsttemperatur 8 bis 11 Grad.
Überwiegend mäßiger, von Südwest auf Nordwest drehender Wind.
In der Nacht zum Freitag wenige Wolkenlücken, gelegentlich etwas Regen, in
der zweiten Nachthälfte von Norden her allmählich nachlassend. Abkühlung
auf Werte zwischen 7 Grad im Elbe-Elster-Land und 3 Grad in der Uckermark.
Schwacher Nordwest- bis Nordostwind.


Am Freitag zunächst meist stark bewölkt, bis zum Mittag vielerorts
Aufheiterungen, dann vermehrt sonnige Abschnitte. Weitgehend trocken.
Temperaturanstieg auf 5 bis 8 Grad. Schwacher Nordost- bis Ostwind.
In der Nacht zum Sonnabend gering bewölkt oder klar. Temperaturrückgang
auf -4 Grad im Westen Brandenburgs und bis zu -7 Grad an der Neiße.
Schwacher Ost- bis Südostwind. 


Am Sonnabend oft sonnig, trocken. Maximal 4 bis 7 Grad. Schwacher
Südostwind.
In der Nacht zum Sonntag gering bewölkt bis wolkig, niederschlagsfrei.
Tiefsttemperatur zwischen -2 und -5 Grad. Schwacher Süd- bis Südwestwind.



Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Oh