Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Mecklenburg-Vorpommern

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Mittwoch, 17.10.18, 20:30 Uhr


In der Nacht und am Donnerstagvormittag gebietsweise Nebel. 


Wetter- und Warnlage:
Ein Hochdruckgebiet mit Schwerpunkt über Osteuropa bleibt für
Mecklenburg-Vorpommern weiterhin wetterbestimmend.

NEBEL:
In der Nacht zum Donnerstag und am Donnerstagvormittag gebietsweise Nebel,
mit einer geringen Wahrscheinlichkeit streckenweise Sichtweiten unter 150
m.


Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Donnerstag wolkig, in Vorpommern teils gering bewölkt.
Gebietsweise Nebelbildung. Tiefsttemperatur zwischen 11 und 5 Grad,
schwachwindig.  


Am Donnerstagvormittag oft dunstig oder neblig. Sonst wolkig bis stark
bewölkt, nur selten geringfügiger Regen. Am späten Nachmittag und am
Abend von der Ostsee her größere Auflockerungen. Höchstwerte um 16 Grad.
Schwacher, in Küstennähe teils mäßiger Wind aus Nordwest bis Nord.
In der Nacht zum Freitag überwiegend gering bewölkt, später stellenweise
Nebel. Temperaturrückgang auf 7 bis 2 Grad. Vereinzelt Frost in Bodennähe
um -1 Grad. Schwacher Nordwest- bis Nordwind.


Am Freitag nach Nebelauflösung heiter, zeitweise dichtere Quellwolken,
trocken. Höchsttemperatur um 14 Grad. Schwacher Wind, meist aus Nordwest.
In der Nacht zum Sonnabend wolkig, teils gering bewölkt, stellenweise
Nebel oder Hochnebel. Abkühlung auf 7 bis 2 Grad, in Bodennähe lokal bis
-1 Grad, schwachwindig.  


Am Sonnabend wechselnd bewölkt, vor allem im Küstenumfeld einzelne
Schauer. Temperaturanstieg auf 12 bis 15 Grad. Schwacher, an der See
mitunter mäßiger Wind, von Südwest auf Nordwest drehend.
In der Nacht zum Sonntag wolkig, teils gering bewölkt, streckenweise
Nebel,  niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur zwischen 10 und 5 Grad.
Schwacher Wind aus westlichen Richtungen. 


Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, Na