Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Niedersachsen und Bremen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Samstag, 23.03.19, 20:30 Uhr


Nachts gebietsweise leichter Frost und Nebel, Sonntagabend Windzunahme,
später an der See Sturmböen


Wetter- und Warnlage:
Am Rande von hohem Luftdruck bei den Britischen Inseln überquert heute
eine schwache Kaltfront Norddeutschland.

FROST:
In der Nacht zum Sonntag gebietsweise leichter Frost bis -2 Grad,
verbreitet Frost in Bodennähe.

NEBEL:
In der Nacht zum Sonntag gebietsweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

WIND:
Sonntagabend an der See einsetzende Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus West,
im Nachtverlauf mit Drehung auf Nordwest Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9). 


Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Sonntag wolkig, anfangs im Süden etwas Regen oder
Sprühregen, von der Nordsee her zunehmend aufgelockert, später
gebietsweise Nebel. Unter den Wolken im Süden und an der Küste um 2,
sonst Abkühlung bis auf -2 Grad, in der Heide in ungünstigen Lagen
Luftfrost bis -4 Grad, verbreitet Frost in Bodennähe. Schwacher Wind aus
Nord bis Nordwest.


Am Sonntag anfangs teils neblig, sonst freundlicher Wechsel aus Sonne und
ein paar Wolken. Erwärmung auf 9 bis 12 Grad. Schwacher nordwestlicher, an
der See zunehmend frischer auf West drehender Wind.
In der Nacht zum Montag von Norden wolkiger und in der zweiten Nachthälfte
verbreitet Schauer. Im Harz Temperaturrückgang bis -2, auf den Inseln 5
Grad, im Südosten verbreitet leichter Frost in Bodennähe. Schwacher bis
mäßiger, auf den Inseln zunehmend frischer Wind aus West bis Südwest. 


Am Montag wechselnd bewölkt mit Schauern oder kurzen Gewittern, im Harz
zunehmend mit Schnee. Höchstwerte 8 bis 10, im Oberharz 6 Grad. Frischer,
an der See starker Wind mit Sturmböen aus Nordwest. 
In der Nacht zum Dienstag gering bewölkt und nach Süden abziehende
Schauer, teils mit Schnee. Abkühlung auf 3 Grad an der See, 0 Grad im
Binnenland und im Harz -2 Grad, dabei verbreitet leichter Frost in
Bodennähe. An der Küste etwas, sonst deutlich nachlassender Nordwest- bis
Westwind. 


Am Dienstag wechselnd bewölkt, vereinzelt etwas Regen oder kurze Schauer.
Höchstwerte 8 bis 10 Grad, im Oberharz um 5 Grad. Mäßiger, an der See
frischer Nordwestwind.
In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt, vereinzelt etwas Regen.
Tiefstwerte 4 bis 2 Grad, im Oberharz bei leichtem Frost geringer
Schneefall. Schwacher bis mäßiger Westwind.


Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, RSZ Hamburg / Bauditz