Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Nordrhein-Westfalen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Montag, 25.06.18, 06:58 Uhr


Viele Wolken, gebietsweise etwas Sprühregen, später Auflockerungen,
kühl. 


Wetter- und Warnlage:
Am Rande eines Hochs über den Britischen Inseln strömt von Nordwesten her
kühle und wolkenreiche Meeresluft nach Nordrhein-Westfalen. Diese erwärmt
sich zum Dienstag allmählich und trocknet dabei ab.


Bis auf Weiteres keine Wettergefahren.


Detaillierter Wetterablauf:
Heute Vormittag stark bewölkt oder bedeckt und örtlich etwas Sprühregen,
mit Schwerpunkt in Westfalen. Am Nachmittag und Abend von Niederrhein und
Münsterland her größere Auflockerungen und überwiegend
niederschlagsfrei. Höchstwerte 18 bis 22 Grad. Schwacher bis mäßiger
Wind aus Nordwest bis Nord. 
In der Nacht zum Dienstag erst aufgelockert, im Laufe der Nacht von Norden
her meist wieder dicht bewölkt. Niederschlagsfrei. Abkühlung auf 12 bis 9
Grad.


Am Dienstag zunächst in weiten Teilen stark bewölkt, im Tagesverlauf
zunehmend heiter. Trocken. Höchstwerte in Westfalen 20 bis 23, im
Rheinland 23 bis 25 Grad. Schwacher bis mäßiger Nord- bis Nordostwind.
In der Nacht zum Mittwoch vielfach klar, niederschlagsfrei.
Tiefsttemperatur 13 bis 9 Grad.


Am Mittwoch heiter bis sonnig und trocken. Höchste Temperatur im Flachland
um 27 Grad, im Bergland um 24 Grad. Mäßiger Wind aus Nord bis Nordost.
In der Nacht zum Donnerstag locker bewölkt, teils klar und trocken.
Tiefste Temperatur 14 bis 10 Grad.


Am Donnerstag im Sauerland teils wolkig, sonst viel Sonnenschein und
überall trocken. Höchsttemperatur 24 bis 28 Grad. Schacher bis mäßiger
Nordostwind. 
In der Nacht zum Freitag gering bewölkt, teils klar. Tiefstwerte 15 bis 12
Grad.


Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Wg, Oh