Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Schleswig-Holstein und Hamburg

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Mittwoch, 20.02.19, 14:30 Uhr


Meist dicht bewölkt mit etwas Regen, mild, am Donnerstag einzelne
Windböen 


Wetter- und Warnlage:
Ein atlantischer Tiefausläufer greift auf Schleswig-Holstein und Hamburg
über. Mit einer südwestlichen Strömung bleibt der Zustrom milder Luft
erhalten.  

WIND:
Ab Donnerstagvormittag bis zu Abend vor allem an den Küsten einzelne
WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest bis West wahrscheinlich. 


Detaillierter Wetterablauf:
Heute Nachmittag neben dichten Wolken einige Aufhellungen, örtlich etwas
Regen. Maximal auf 7 Grad auf den Nordfriesischen Inseln bis 10 Grad in
Hamburg. Schwacher bis mäßiger, an der See teils frischer Wind aus
Südwest.  
In der Nacht zum Donnerstag überwiegend stark bewölkt und zeitweise
Regen. Tiefstwerte um 6 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See frischer
und böiger Südwestwind. 


Am Donnerstag überwiegend stark bewölkt und zeitweise leichter Regen.
Milde 8 bis 10 Grad. Mäßiger, an der See frischer und böiger Südwest-
bis Westwind. 
In der Nacht zum Freitag stark bewölkt oder trüb, stellenweise etwas
Sprühregen. Abkühlung auf Werte zwischen 4 und 6 Grad. Anfangs mäßiger
Wind aus West, sonst schwachwindig. 


Am Freitag zunächst stark bewölkt oder trüb, meist aber schon trocken.
Im Tagesverlauf Auflockerungen mit Sonnenschein. Maximal 6 Grad auf Fehmarn
bis 9 Grad in Hamburg. Schwacher bis mäßiger östlicher Wind. 
In der Nacht zum Sonnabend gering bewölkt oder klar. Tiefstwerte zwischen
-2 und +2 Grad.  Meist schwacher Südostwind. 


Am Sonnabend freundlich mit längerem Sonnenschein. Temperaturanstieg 6 bis
8 Grad. Schwacher Südostwind. 
In der Nacht zum Sonntag meist sternenklar bei Tiefstwerten zwischen -2 und
+2 Grad. Schwachwindig. 


Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, RSZ Hamburg / Julia I. Schmidt