Der DWD passt sein Warnsystem an

DWD-Pressemeldung vom 13.07.2022

Am 14. Juli 2022 jährt sich die Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz und auch der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat daraus Konsequenzen gezogen

 

Dr. Renate Hagedorn, DWD-Vorstand Wettervorhersage: "Die frühzeitigen und zutreffenden Warnungen des DWD wurden damals noch nicht optimal genutzt. Deshalb passen wir unser Warnsystem an. Unser Ziel ist, dass sich Einsatzkräfte und Bevölkerung noch besser auf Wettergefahren vorbereiten können. Die Warnungen sollen künftig verständlicher und maßgeschneidert für die Nutzerinnen und Nutzer angeboten werden."

Ein Video mit Dr. Renate Hagedorn zum geplanten neuen Warnsystem des DWD.