Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Nordrhein-Westfalen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Samstag, 20.07.19, 20:28 Uhr


Noch letzte Gewitter. Dann zunehmender Hochdruckeinfluss. 


Wetter- und Warnlage:
In der ersten Nachthälfte zum Sonntag überquert die Kaltfront eines Tiefs
mit Kern östlich von Schottland das Vorhersagegebiet. Nachfolgend setzt
sich Hochdruckeinfluss durch.


GEWITTER:
In der Nacht zum Sonntag zunächst noch vereinzelt GEWITTER, dabei örtlich
STARKREGEN um 15 l/qm in kurzer Zeit und WINDBÖEN bis 70 km/h (Bft 8). 


Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Sonntag unterschiedlich bewölkt, zunächst noch
vereinzelt Schauer oder Gewitter mit Sturmböen, Starkregen und
kleinkörnigem Hagel. In der zweiten Nachthälfte weitgehend
niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 17 bis 13 Grad. Wind außerhalb
von Gewittern schwach bis mäßig aus West bis Südwest. 


Am Sonntag wechselnd bewölkt mit zunehmenden sonnigen Abschnitten.
Überwiegend niederschlagsfrei. Höchsttemperatur zwischen 23 und 27 Grad,
im Bergland zwischen 20 und 23 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind, von
Südwest auf Nordwest drehend.
In der Nacht zum Montag gering bewölkt, teils klar. Niederschlagsfrei.
Tiefsttemperatur zwischen 16 und 12 Grad, im Bergland teils um 9 Grad.


Am Montag im Süden meist sonnig, im Norden Durchzug dichterer
Wolkenfelder. Niederschlagsfrei. Sehr warm bis heiß mit
Höchsttemperaturen zwischen 27 und 31 Grad, im Bergland zwischen 24 und 27
Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen, nachmittags auch
mäßiger Wind um West. 
In der Nacht zum Dienstag wolkenlos und trocken. Abkühlung auf 18 bis 14
Grad, im Bergland örtlich um 11 Grad. 


Am Dienstag sonnig, trocken und heiß. Höchsttemperatur 32 bis 35 Grad, im
höheren Bergland um 29 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen
Richtungen. 
In der Nacht zum Mittwoch wolkenlos und trocken. Tiefsttemperatur 21 bis 17
Grad, im Bergland örtlich um 15 Grad.  


Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Ze, Hf