Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Sachsen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Donnerstag, 09.07.20, 10:30 Uhr


Heute Vormittag gebietsweise leichter Regen, am Nachmittag ostwärts
abziehend. 


Wetter- und Warnlage:
Zwischen tiefen Druck über Skandinavien und hohen Druck über Südeuropa
wird in einer westlichen Strömung kühle Meeresluft herangeführt. Dabei
gestalten wiederholt durchziehende Tiefdruckausläufer das Wetter in
Sachsen wechselhaft.

GEWITTER:
Am Freitagnachmittag örtliche Gewitter, dabei Sturmböen mit 65 bis 85
km/h (Bft 8-9) aus West.



Detaillierter Wetterablauf:
Heute Mittag stark bewölkt bis bedeckt, von Westen gebietsweise leichter
Regen, nachmittags ostwärts abziehend. Dann nur noch am Nordrand Sachsens
und in der Oberlausitz gelegentlich leichter Regen. Höchstwerte zwischen
19 in der Oberlausitz und 23 Grad in Westsachsen, im Bergland zwischen 15
und 19 Grad. Schwacher bis mäßiger, in Böen frischer Wind aus Süd bis
Südwest.
In der Nacht zum Freitag stark bewölkt aber überwiegend trocken.
Tiefstwerte zwischen 17 und 14 Grad. Schwachwindig.  


Am Freitag zunächst stark bewölkt bis wolkig und kaum Regen. Am
Nachmittag und am Abend einzelne Schauer und teils starke Gewitter.
Höchsttemperaturen zwischen 22 und 27, im Bergland zwischen 15 und 21
Grad. Mäßiger, teils frischer Westwind mit Windböen, in Hochlagen des
Erzgebirges stürmische Böen. Auf dem Fichtelberg sowie in Gewitternähe
Sturmböen. 
In der Nacht zum Samstag vor allem am Erzgebirge noch schauerartiger Regen,
in der Leipziger Bucht meist trocken und gebietsweise Auflockerungen.
Tiefsttemperaturen zwischen 14 und 11 Grad. Schwacher bis mäßiger
Westwind. 


Am Samstag Wechsel aus Sonne und Wolken, meist trocken. Maximumtemperaturen
zwischen 18 und 21, im Bergland zwischen 13 und 17 Grad. Schwacher bis
mäßiger Nordwestwind.
In der Nacht zum Sonntag wolkig, trocken. Minimumtemperaturen zwischen 10
und 6 Grad. Schwachwindig.  


Am Sonntag teils heiter, teils wolkig, kein Niederschlag. Maximal 19 bis
21, im Bergland 13 bis 18 Grad. Schwacher Nordwestwind. 
In der Nacht zum Montag meist nur wenige Wolken bei 10 bis 7, im Bergland
bis 4 Grad Minimumtemperatur. Schwachwindig.   


Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Dipl.-Met. Marcus Beyer