Aktuelles zum Thema Wetter

In t-online.de finden Sie viele Informationen und Berichte zu Wetter sowie weiterführende Meldungen
Aktuelles zum Thema Wetter
  1. Wetter in Deutschland: Hier drohen diese Woche besonders frostige Nächte
    Reichlich Nebel, frostige Nächte: Der November zeigt sich weiterhin frisch. In einzelnen Regionen wird man diese Woche dennoch eine Sonnenbrille brauchen. In anderen dagegen einen Regenschirm. Auch in dieser Woche ist vor allem in den frühen Morgenstunden deutschlandweit mit reichlich Nebel zu rechn
  2. Wetter in Europa: Vorhersage für europäische Länder
    Grossbritannien und Irland: Montag: Mit einem Sturmtief vor allem im schottischen Hochland Orkanböen und Regen. In Südengland ruhiger und mit maximal 4 Sonnenstunden auch sonniger. Höchstwerte 9 bis 12 Grad. Skandinavien: Montag: Verbreitet trübes Wetter mit Schneefall im Norden und Schneeregen an d
  3. Heftiger Sturm - Nach Hurrikan "Iota": Inzwischen 49 Tote in Lateinamerika
    Managua/Tegucigalpa (dpa) - Nach dem Durchzug des schweren Sturms "Iota" ist die Zahl der dabei ums Leben gekommenen Menschen in Mittelamerika und Kolumbien auf 49 gestiegen. In Nicaragua wurden nach Angaben der Behörden 21 Todesopfer gezählt, im Nachbarland Honduras waren es 16. Zwölf weitere Opfer
  4. Wetter in Deutschland: Am Freitag kommt der Winter – hier schneit es
    Nach dem vielerorts stürmischen Donnerstag kündigt sich am Freitag der Winter an – zumindest an einigen Orten in Deutschland. Am Wochenende wird das Wetter dann deutlich wechselhafter. Kündigt sich nach dem viel zu warmen November doch noch Winter an? Ja, sagt Wetterexpertin Michaela Koschak. Zum St
  5. Wetter in Deutschland – Animation zeigt: Hier schneit es in den kommenden Tagen
    Das Wetter in Deutschland bleibt auch zum Ende der Woche wechselhaft. Am Donnerstag und Freitag wird es plötzlich deutlich kühler. Und an einigen Orten fällt sogar Schnee. Über Nacht ist sie gekommen und hält uns zwei Tage fest im Griff: Die breite Kältefront aus Grönland, die für fallende Temperatu
  6. Mittelamerika: Hurrikan "Iota" hinterlässt Schäden und Tote
    Managua/Tegucigalpa (dpa) - Der schwere Sturm "Iota" hat in Mittelamerika und Kolumbien mindestens 21 Menschen das Leben gekostet. Das geht aus ersten Zahlen der Behörden mehrerer Länder hervor. Mit mindestens 16 Todesopfern war die Zahl in Nicaragua am höchsten. Dort war "Iota" als Hurrikan der Kat
  7. Zwei Wochen nach "Eta": Nächster heftiger Hurrikan trifft Mittelamerika
    Managua/Tegucigalpa (dpa) - Rund zwei Wochen nach dem verheerenden Hurrikan "Eta" hat ein zweiter gefährlicher Sturm Teile Mittelamerikas verwüstet. Als Hurrikan der Kategorie vier - mit anhaltenden Windgeschwindigkeiten von 250 Kilometern pro Stunde nur knapp unter der Grenze eines Sturms der höchs
  8. In der Pause nach draußen: Dem Winterblues mit Bewegung vorbeugen
    Düsseldorf (dpa/tmn) - Waren Sie heute schon draußen oder sind sie direkt vom Bett an den Schreibtisch gewandert? Wenn das trübe Wetter auf die Stimmung drückt, sollten Beschäftigte darauf achten, sich auch während des Arbeitsalltags ausreichend zu bewegen. Und zwar an der frischen Luft. Trübe Stimm
  9. Leoniden in Köln: Wann Sie die Sternschnuppen am besten sehen
    Sternschnuppen über Köln: Mitte November ist über der Stadt ein einzigartiges Phänomen zu beobachten – ein Meteorstrom zieht vorbei. Wann sieht man die Leoniden am besten? Es ist wieder soweit: Wie jedes Jahr ziehen im November Leoniden an der Erde vorbei. Um den 17. November ist der Sternschnuppens
  10. Rotes Kreuz: Mehr Katastrophen durch Klimawandel und Extremwetter
    Genf (dpa) - Vier von fünf Naturkatastrophen weltweit sind nach einer Studie des Roten Kreuzes in den vergangenen zehn Jahren auf extremes Wetter und die Folgen der Klimakrise zurückgegangen. Dazu gehören Unwetter, Überschwemmungen und Hitzewellen. Das waren 83 Prozent aller Katastrophen, nach 76 Pr