WARNLAGEBERICHT für Mecklenburg-Vorpommern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 18.07.2018, 20:30 Uhr


In Mecklenburg wenige Wolken, in Vorpommern stark bewölkt, meist trocken.



Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Ein Tiefdruckgebiet über Osteuropa beeinflusst mit feuchter Warmluft
Vorpommern. In Mecklenburg bleibt weiterhin Hochdruckeinfluss dominierend.

Es werden keine Wettergefahren erwartet. 



Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 19.07.2018, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HA