WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 18.06.2019, 06:30 Uhr


Nachmittags geringes Gewitterrisiko, sonst viel Sonne und heiß 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Niedersachsen und Bremen liegen zwischen zwei Hochdruckgebieten mit Zufuhr
sehr warmer und trockener Luft aus südlichen Richtungen.

GEWITTER:
Am Nachmittag und Abend sind einzelne Gewitter mit Starkregen um 15 l/qm
und Sturmböen um 70 km/h (Bft 8) möglich.



Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 18.06.2019, 10:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Sonja Stöckle